Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Pressemeldungen Saison 2016-2017 SGS Münster in Dortmund und Wuppertal am Start! Wettkämpfe bieten letzte Qualimöglichkeiten für DJM 2017

SGS Münster in Dortmund und Wuppertal am Start! Wettkämpfe bieten letzte Qualimöglichkeiten für DJM 2017

2. Höhepunkt für SGS Münster auf der Langbahn bei den Landesmeisterschaften in Wuppertal - Nachwuchs bereitet sich in Essen beim Pokalschwimmen auf NRW Jahrgangsmeisterschaften vor. Letzte Chance, Qualizeiten für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Ende Mai zu schwimmen. (PA, 27.04.2017)

SGS Münster in Dortmund und Wuppertal am Start! Wettkämpfe bieten letzte Qualimöglichkeiten für DJM 2017

Wettkampfstätte in Wuppertal

Wuppertal

Für die Schwimmer des Leistungskaders steht am nächsten Wochenende in Wuppertal der zweite Höhepunkt der Langbahnsaison nach den NRW Meisterschaften Lange Strecke in Bochum auf dem Programm. Gewürzt wird der Wettkampf insbesondere für die jahrgangsjüngeren Schwimmer des Leistungskaders mit dem Ende der Qualizeit für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin Ende Mai. Letzte Chance also, nicht nur zu guten Platzierungen und/oder sogar Meistertiteln und Medaillen auf Landesebene, sondern auch Tickets für das nationale Highlight zu ziehen.
103 Vereine haben über 650 Schwimmer gemeldet, über 2000 Einzelstarts und 117 Staffelstarts wirft das Meldeergebnis aus.
Trainerin Susanne Rellensmann hat 15 Schwimmer mit 50 Einzel- und 6 Staffelstarts gemeldet und hofft zumindest bei den Jahrgangsentscheidungen der J ahrgänge 2002 – 1998 weiblich und 2000 – 1998 männlich auf gute Platzierungen und neue Best-/Saisonbestzeiten bzw. für Alexander Eckervogt (Jg. 2000, TuS) auf eine Medaille. Schön wäre auch die eine oder andere Finalteilnahme.
 
Essen
Zum 31. Lagen Pokal Schwimmen hat der Werdener TB Essen am kommenden Wochenende eingeladen. Grund genug für die Schwimmszene außerhalb der NRW Meisterschaften und vor dem anstehenden Quali-Ende für die DJM noch einmal zahlreich an den Start zu gehen.
55 internationale und Vereine aus ganz Deutschland haben daher über 800 Athleten gemeldet, über 3000 Einzelstarts und 19 Staffelstarts stehen auf dem zweitägigen Programm, alle Male eine ambitionierte Zahl, die lange Wettkampftage befürchten lässt.
Das Trainerteam Jens Lohaus (Basiskader), Kristin Peters und Jens Okunneck (Förderkader) gehen mit zwei Kadern und 25 Schwimmern an den Start, 145 Einzelstarts stehen auf der Meldeliste.
Trainer Jens Okunneck hofft für das Trainertrio auf gute Zeiten:"Sicher steckt bei vielen noch das Trainingslager in Riesa in den Muskeln, dennoch versprechen wir uns neue Bestzeiten, die die Schwimmer noch Fahrkarten nach Berlin bescheren sollen.", blickt der Förderkadertrainer zuversichtlich auf das kommende Wochenende.
Artikelaktionen
supported by

Stadtwerke Muenster



BLUE SAFETY

 

Opel wiens


Bolan

 

 


 
tdh-logo2.gif

digitalcourage